Ein offener Geburtstagsbrief

Lieber Niklas,

Du weisst, dass ich schon immer mehr ein Mensch großer Worte war. Jemand, der seine Worte lieber „auf Papier“ ausformuliert, bevor sie im Gespräch den Tränen weichen müssen. Und jemand, der denkt, dass es wichtig ist, Menschen mitzuteilen, wie unverzichtbar und großartig sie sind. Aber zudem finde ich einfach, dass ruhig jeder wissen darf und sollte, wie wunderbar Du bist. Warum also nicht einen ganz besondern Glückwunsch in dieses Internet stellen, das bekanntlich nichts vergisst – genauso wenig wie ich Dich jemals vergessen könnte. Und hey, Standard-Glückwunschkarten kann ja wohl jeder.

001

Du wirst heute unfassbare achtzehn Jahre alt und alle Worte dieser Welt könnten nicht beschreiben, wie viel Gutes ich Dir wünsche. Für Deine Persönlichkeit, Deine Zukunft, die Liebe und das Leben. Ich wünsche Dir wirklich das Beste auf der Welt — ein Leben voller Glück, voller Küsse und voller wunderbarer Erfahrungen. Ich wünsche Dir, dass Du herausfindest, wo Du hingehörst, was Dich glücklich macht und dass all Deine Wege immer auch unvergessliche Erlebnisse und großartige Momente für Dich bereithalten. Momente, die Dir den Atem rauben und Momente, die Dich schreien lassen. Du sollst lachen, weinen, lieben, hassen, hinfallen, wieder aufstehen und immer auch wissen, dass es sich gelohnt hat.

002

Große Schwester sein ist nicht immer einfach, aber dennoch das Schönste, was mir hätte passieren können. Plötzlich warst Du da, ewig hab ich mir Dich gewünscht. Du weißt, dass es zwischen uns nicht immer so einfach war, wie es hätte sein können. Und das natürlich allein wegen mir. Es gab Zeiten, in denen ich rasend vor Eifersucht war. Rasend vor Eifersucht auf einen kleinen Jungen, der unser aller Leben zum Leuchten gebracht und grundlegend verändert hat. Du musstest Dir von mir viel anhören und meine Launen ertragen. Ich gab Dir ab und zu das Gefühl, kein Teil von mir zu sein und das immer unter schlimmsten Schuldgefühlen, das kannst Du mir glauben. Dabei warst Du doch wahrscheinlich das wunderbarste und liebste Kind auf der Welt und ich kann nur hoffen, dass meine Kinder mal genauso sind wie Du. Du warst oft der Buhmann, hast oft das Gefühl gehabt, weniger wert zu sein als Du tatsächlich bist und hast Dich regelmäßig in der klassischen ‚Sandwich-Geschwisterrolle‘ wiedergefunden. Allerdings vergisst man bei dieser Phrase oft, was das Beste am Sandwich ist — und glaub mir, wir Sandwich-Deckel wissen ganz genau, dass Du das Herzstück bist. Das kluge, sensible, loyale und liebevolle Herzstück, das niemand missen möchte. Egal ob noch gestern als Baby oder heute — so intelligent, charakterstark und erwachsen, Du bist der Puls unserer kleinen Familie.

» Siblings are the people we practice on, the people who teach us about fairness

and cooperation and kindness and caring — quite often the hard way. «

003

004

Ich bin Dir wirklich ziemlich dankbar dafür, dass Du so oft der Starke von uns dreien bist. Der Aufrichtige und Sorgsame, die Seele unserer Familie und jemand, auf den man sich immer verlassen kann, wenn es hart auf hart kommt. Du bist Beschützer und Kämpfer, Herzmensch, Gentleman und Fels in der Brandung. Ich bin mir sicher, dass Du gar nicht weißt, wie wertvoll Du bist und welchen Beitrag Du zu unserer Familie geleistet hast — allein dadurch, dass es Dich gibt. Durch Dein wunderschönes Lachen, Deinen einzigartigen Humor, Deine Stärken, Deine Schwächen, Deine Sensibilität, Deine tröstenden Arme und manchmal auch durch Dein nerviges Geplapper. Wir geben es nicht immer zu, aber all das möchten wir niemals missen, ganz besonders ich nicht. Und ich weiss, dass ich für alle spreche, die Dich kennen, wenn ich das sage.

» A brother is a friend given by nature. «

005

006

Unvorstellbar, wie dankbar ich dafür bin, zu wissen, dass Du immer da sein wirst und mich auch ohne Worte voll und ganz verstehst. Egal was kommen mag, unsere Verbindung besteht für immer. Du bist einer der besten Freunde, die man sich wünschen kann und ich werde immer an Deiner Seite stehen, Dich unterstützen wo ich kann und für Dich durchs Feuer gehen. Ich bin immer für Dich da — als Schwester, als Freundin, als Frustventil, als Tröster, als Schutzschild, als Konstante im Leben. Verlass Dich auf mich, mein Herz. Unnötig zu erwähnen, dass es Euch für mich selbstverständlich nur im Doppelpack gibt und das alles auch für Dich gilt, lieber Felix. (Sicher ist sicher.) Wir drei gegen den Rest der Welt.

Ich liebe Dich sehr, mein Großer. Du bist wichtig.

51

You got me. Forever.


Und weil es uns nur im Dreierpack gibt…

Lieber Niklas,

Jungs

auch ich wünsche Dir zum 18. Geburtstag alles erdenklich Gute und möchte Dir für unsere gemeinsame Zeit danken. Natürlich war es zwischen uns sehr schwer, wie es bei fast allen Geschwistern der Fall ist. Doch hast Du mir stets bei Problemen geholfen wo Du kannst und den Rücken frei gehalten, wo ich es nicht konnte. Und vor allem hast Du mich nicht aufgegeben und mich unterstützt, wo ich nur aufgeben wollte. Ich hoffe Du wirst Glück und Zufriedenheit finden, egal wohin sich deine Wege leiten.

Dein Bruder Felix

Drei

Flattr this!

Ein Sonntag im Olympiastation

Neulich waren wir zum ersten Mal im Olympiastadion, diesem beeindruckend monumentalen Stück Nazi-Architektur in Charlottenburg-Wilmersdorf. Dort, wo im Jahr 1936 die olympischen Sommerspiele stattfanden, heute vor allem Hertha spielt und Mario Barth es hin und wieder schafft, ganze 70.000 Menschen für seine „Qualitäts“-Comedy anzulocken. Doch eine solche, für Massenevents erbaute, Location wirkt um so mehr surreal und befremdlich, wenn sie einfach nur völlig menschenleer ist.

olympiastadion berlin aussen ansicht

olympiastadion berlin foto
olympiastadion berlin foto
olympiastadion berlin foto
olympiastadion berlin foto
olympiastadion berlin foto
olympiastadion berlin foto
olympiastadion_berlin_02
olympiastadion berlin foto

olympiastadion berlin foto

olympiastadion berlin foto

Flattr this!

Best of Instagram #05 – @fln4

Instagram fln4

Nachdem es letztes Mal um die Tattookünstlerin Sasha Unisex ging, widmen wir uns dieses Mal der minimalistischen Architektur-Photographie des Instagram-Users @fln4. Bei dieser Formulierung bleibe ich bewusst geschlechtsneutral, denn mehr als den kryptischen Usernamen findet man einfach nicht heraus. Man weiß weder wann, noch wo die Photos aufgenommen sind, jedoch spricht alles für eine westeuropäische oder nordamerikanische/kanadische Großstadt. Die Photos selbst sind mit „…/365″ nummeriert, was auf ein Projekt hindeutet, welches ein Jahr lang läuft. Industrielle und urbane Architektur sind die Hauptthemen, wobei Bildaufbau und sich wiederholende Texturen oft eine surreale Gesamtkomposition bilden, meist mit einer hübschen farbenfrohen Komponente. Ich für meinen Teil hoffe mal, dass es nicht nach einem Jahr aufhört! Aber genug der Worte, seht selbst:

Ein von @fln4 gepostetes Foto am

Ein von @fln4 gepostetes Foto am

 

Ein von @fln4 gepostetes Foto am

Ein von @fln4 gepostetes Foto am

 

Ein von @fln4 gepostetes Foto am

Ein von @fln4 gepostetes Foto am

Und uns dürft Ihr bei Instagram selbstverständlich auch gerne folgen: Mara & Fabian

Flattr this!

re:publica 2015 — Und ein Astronaut plaudert aus dem Nähkästchen

Leider konnten wir aus Zeitgründen nicht an der re:publica 2015 hier in Berlin teilnehmen. Und das, obwohl in diesem Jahr mal wieder sehr interessante Leute dort waren. Unter all den Prominenten der „Medien-Szene“ (blöder Ausdruck, ich weiß) waren auch Ethan Zuckermann vom MIT in Cambridge, Massachusetts, Günter Wallraff, Ines Pohl, Andre Meister, Stefan Niggemeier und Alexander Gerst mit dabei. Ja, der Alexander Gerst, Geophysiker und der bis dato wohl prominenteste Astronaut
Deutschlands. Als er 2014 auf der Internationalen Raumstation ISS arbeitete, twitterte und facebookte er fleißig und versorgte hunderttausende neugierige Fans mit atemberaubenden Fotos aus dem Weltraum. Das war verständlicherweise wie der feuchte Traum aller, die Wissenschafts-Marketing betreiben. Denn für solche hoch komplexen Themen lassen sich die Bürger oft schwierig begeistern.  Nun war er jedenfalls als Redner auf der re:publica und gewährte einen Einblick in das Leben und Arbeiten eines Astronauten. Dabei plaudert er wahnsinnig sympathisch und spannend von alltäglichen Problemen und kuriosen Situationen im Weltall, die wir uns kaum vorstellen können. Seinen Vortrag gibt glücklicherweise bei YouTube, und er ist definitiv nicht nur für Leute gedacht, die sich für Raumfahrt interessieren. Must watch!

Flattr this!

Best of Instagram #04 – @sashaunisex

sashaunisex

Einer der vielen Vorteile von Instagram ist ja auch, dass man viele neue Dinge entdeckt, die man vorher nicht kannte. Neben wahnsinnig talentierten Tattoo-Künstlern aus der ganzen Welt findet man dann auch schon mal den ein oder anderen ganz besonderen Tattoo-Stil.

Sasha Unisex aus Moskau zaubert einzigartige Wasserfarben-Bilder auf und unter die Haut Ihrer Kunden. Wir sind eigentlich nicht unbedingt ein großer Fan von bunten Tattoos, aber die Motive sind einfach immer so wahnsinnig besonders und einzigartig. Mit so viel Liebe und Kreativität gezaubert, dass man sie einfach lieben muss. Für Sasha würde ich glatt überlegen, nach Moskau zu fliegen… Mein absoluter Favorit war übrigens dieses hier, aber mir würden auch 500 andere Dinge einfallen, die sie für mich zaubern dürfte.

Und uns dürft Ihr bei Instagram selbstverständlich auch gerne folgen: Mara & Fabian

Flattr this!

Jute Bäckerei – Berlins erste glutenfreie Bio-Bäckerei

Vor einigen Wochen haben wir durch Zufall beim Spaziergang durch Berlin die glutenfreie Bäckerei Jute Bäckerei entdeckt. Nachdem wir uns daraufhin genauso spontan mit ein paar Leckereien von dort eingedeckt hatten, war eins klar: Darüber muss berichtet werden. Wir haben also Kontakt aufgenommen in der Hoffnung, einen Blick hinter die Kulissen ergattern zu können. Nach vielen freundlichen E-Mails mit Co-Managerin Freda und einem kleinen beidseitigen Problem der finalen Terminfindung haben wir es schlussendlich doch geschafft, uns vor Ort zu treffen.

In der letzten Woche ging es also geradewegs in die Schönhauser Allee, um ein paar Eindrücke für uns und natürlich Euch festzuhalten. Im Laden angekommen hat das freundliche Team der Bäckerei hat uns ganz herzlich empfangen und wir hatten gleich den Eindruck, dass die Stimmung hier zum gesamten Ambiente passt – authentisch und freundlich. Freda und Geschäftsführer Friedrich haben uns erzählt, dass sie eigentlich aus den verschiedensten Richtungen kommen und erstmal nicht wirklich was mit dem Handwerk eines Bäckers zu tun hatten. Im Zuge einer Glutenunverträglichkeit haben sie sich dann daran versucht, glutenfreies Brot selbst zu backen. Einmal vom Ehrgeiz gepackt, mussten sie feststellen, dass es zwar nicht einfach ist, aber dennoch machbar. Kurzerhand haben sie sich dann dazu entschlossen, die von ihnen kreierte Vielfalt an glutenfreien Backwaren an den Mann zu bringen. Und wo sonst würde eine solche Bäckerei sich im Nu einen Namen machen, wenn nicht in Berlin?

» Erstmals eröffnet mit unserem Geschäft eine rein glutenfreie Bäckerei, in der man die Ware frisch und unkompliziert bekommen kann. Von Buchweizen, Reis, Mais, Hirse, Teff und Kartoffel über das südamerikanische Quinoa und Amaranth bis zu Erzeugnissen wie Erbsen, Kastanien und Kichererbsen verwenden wir alles, was Du dir vorstellen kannst, um frische Brote, Brötchen und köstliche Kuchen herzustellen. «

Ihre Vermutung schien die richtige zu sein – innerhalb weniger Monate hat sich ihr Name in der Stadt etabliert, die Nachfrage wächst und das Team ebenfalls. Es gibt aufgrund der großen Nachfrage natürlich bereits zahlreiche glutenfreie Brote, das Angebot in Supermärkten und Drogeriemärkten wächst zusehends. Aber wer möchte schon dauerhaft abgepacktes und teilweise doch sehr süßliches Brot zu sich nehmen, wenn er auch einfach mal auf frische Backwaren aus der Bäckerei zurückgreifen kann? Natürlich ist der Preis nicht der gleiche wie in einer „normalen“ Bäckerei. Man merkt, dass die besonderen Rohstoffe ihren Preis haben und Handarbeit und Kreativität möchten natürlich auch bezahlt werden. Aber dennoch spreche ich wahrscheinlich für alle Betroffenen, wenn ich sage: Endlich wieder den Duft einer Bäckerei schnuppern dürfen, ohne verzichten zu müssen!

Und genau diesen durften auch wir hautnah erleben, denn wir konnten Bäckermeister Guido auf die Finger schauen, der bei uns für Magenknurren und Staunen sorgte. Einen großartigen Job hat er sich da ausgesucht – so viel Nachhaltigkeit in einer Backstube findet man sonst wahrscheinlich nur selten. Wer sich über die sonderbaren Namen der Backwaren wundert, der muss gar nicht lange grübeln, denn die Antwort liegt eigentlich doch sehr nahe. Friedrich und Freda wollten keine 0815-Bezeichnungen für ihre glutenfreien Brote, Brötchen und Teilchen, deshalb haben sie sich kurzerhand bei der Namenswahl ihrer Leckereien an den Namen verschiedener Bekannter orientiert – inklusive entsprechender Charakterisierung bei der Herstellung! Wir finden es wahnsinnig großartig, dass es Menschen gibt, die sich die Mühe machen und aus der Not heraus ein derart schmackhaftes Geschäft gründen. Wir sind Fan und können das die Jute Bäckerei wirklich nur weiterempfehlen!

» Für uns ist wichtig, dass unsere Produkte richtig gut schmecken, dass sie eine echte Alternative zu herkömmlichem Brot sind – so gut, dass auch jeder sich angesprochen fühlt! «

Jute Bäckerei - Glutenfreie Bäckerei Berlin

Jute Bäckerei - Theke glutenfrei

Jute Bäckerei Berlin

Jute Bäckerei - Glutenfreie Brötchen

Jute Bäckerei - glutenfreie Sandwiches

Jute Bäckerei - glutenfreie Baguettebrötchen

Hier gibt’s weitere Photos aus der Jute Bäckerei Berlin!

Flattr this!